Jungfischergruppe

1. Sinn und Zweck

Die Pächtervereinigung Tössegg (Rhein Revier 30) führt eine Jungfischergruppe mit dem Ziel, den Jugendlichen die nötigen Kenntnisse zur Ausübung der fairen Fischerei, dem gerechten Verhalten gegenüber der Natur (allgemeiner Natur- und Gewässerschutz) und anderen Flussbenützern zu vermitteln.
Ferner wird die Kameradschaft unter den Jungfischern gepflegt und gefördert.

2. Anforderungen an die Jungfischergruppen-Mitglieder

Von den Jungfischergruppenteilnehmer und -Teilnehmerinnen wird möglichst regelmässiges Erscheinen, Pünktlichkeit und Hilfsbereitschaft erwartet.

3. Mindestalter / Übertritt

Der Jugendgruppe können Kinder ab dem Jahr beitreten, in dem sie das 10. Altersjahr vollenden. Bedingung für die Abgabe der Jahreskarte ist die Teilnahme am theoretischen Einführungskurs und eine aktive Teilnahme am praktischen Fischen mit der Gruppe. Vorab muss die Fischerprüfung absolviert werden, denn ohne Prüfung keine Jahreskarte! Der Jungfischerobmann und seine 4 Stellvertreter entscheiden mit den Pächtern zusammen über eine weitere Abgabe der Jahreskarte.
Mit der Vollendung des 18. Altersjahres erfolgt automatisch der Übertritt zu den aktiven Jahreskarteninhabern sofern nicht schriftlich gemeldet wird, dass man auf eine Erneuerung der Jahreskarte verzichten will.

4. Jahresbeitrag

Es wird ein obligatorisch festgesetzter Beitrag einbezahlt, zudem sind wir froh um jede finanzielle Unterstützung. Die Einnahmen in die Jungfischergruppenkasse sind von Sponsoren, Elternbeiträgen, Spenden und von der Gruppe organisierte Anlässe.

5. Das Jahresprogramm

Das Jahresprogramm für die Jungfischergruppe wird jeweils vom Jungfischerobmann im Einvernehmen mit den Jungfischerbetreuern für ein Jahr im Voraus erstellt und bekannt gegeben. Das Jahresprogramm enthält u. a. folgendes:

Die verschiedenen Fischfangtechniken am Fluss (Zapfen, Grundfischerei), Exkursionen (Besichtigung z.B. einer Fischzuchtanlage), Theorie (z.B. Fisch- und Naturkunde, Gewässerkunde, IG DNF Fischerprüfung) und Fischen im See.

 

Erstmals hat der neu amtierende Jungfischerobmann Nicolas Fuchs die Jungfischer durch das Jahr begleitet.

Die Jungfischer absolvierten im 2018 verschiedene Anlässe in unserem Revier und besuchten Anlässe der IG DNF. Zu Beginn des Jahres absolvierten die Teilnehmer einen theoretischen und praktischen Kurs.

Ebenso wurde während den Ferien ein Sommerplausch Event der Schule Embrachertal organisiert.

Ein ganz spezieller Dank richtet sich an Hanspeter Lüthi der in unermüdlichen Einsatz die Jungfischergruppe während knapp zwei Jahrzehnten begleitet hat.

Bisch au debi? Wetsch go schnupperä cho?

Gerne steht Ihnen unser Jungfischerobmann für Fragen zur Jungfischergruppe zur Verfügung. Er freut sich über Ihre Kontaktaufnahme.